für die mobile Anwendung „Arenoo“

Arenoo ist eine mobile Anwendung (nachfolgend „Anwendung“), die durch die Appventures GmbH, Lenggstrasse 24, CH-8008 Zurich, Schweiz, (nachfolgend „Appventures“) betrieben wird. Die Anwendung wird über den iTunes Store der iTUNES SARL angeboten. Der Vertrag über den Erwerb der Anwendung kommt mit der iTUNES SARL zustande. Es gelten daher die Nutzungsbedingungen der iTUNES SARL http://www.apple.com/legal/itunes/de/terms.html#APPS.

Daneben gilt:

1. Umfang der Anwendung

Die Anwendung bietet dem registrierten Nutzer eine Erlebniswelt rund um das Thema Fußball. Der Nutzer kann Spiele tippen, bei Spielen einchecken, wertvolle Neuigkeiten aus den Ligen bzw. für seinen Lieblingsverein erfahren, an Quizspielen teilnehmen und sich mit anderen Nutzern in einer Fan-Tabelle vergleichen. Die Punkte aus dem Tippspiel, dem Einchecken am Spieltag und dem Quiz fließen in den Tabellenrang ein. Der Nutzer kann ferner virtuelle Pokale oder Schals in der Anwendung kaufen und damit seinen Tabellenrang verbessern. Die erreichten Punkte werden in Credits umgerechnet, mit denen der Nutzer über die Anwendung Zugang zu attraktiven Sonderangeboten von Partnern erhält. Weder Apple Inc. noch ein mit Apple Inc. verbundenes Unternehmen ist Partner dieser App und weder Apple Inc. noch ein mit Apple Inc. verbundenes Unternehmen bietet den Nutzern Sonderangebote in irgendeiner Weise an.

2. Nutzungsregeln

2.1 Der Nutzer darf die Anwendung ausschließlich für private Zwecke verwenden, eine kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet.

2.2 Die Nutzung der Anwendung darf nur im Rahmen des geltenden Rechts und unter Beachtung dieser Nutzungsbedingungen erfolgen. Dem Nutzer ist es daher insbesondere untersagt, über die Anwendung Inhalte zu verbreiten, die die Rechte Dritter verletzen, jugendgefährdenden, rechts- oder linksextremistischen Inhalts sind, täuschend, beleidigend, pornographisch, gewaltverherrlichend oder sonst anstößig sind oder gegen sonstiges geltendes Recht verstoßen.

2.3 Der Nutzer ist verpflichtet, bei seiner Anmeldung vollständige und wahrheitsgemäße Angaben bzgl. der abgefragten Daten zu tätigen und seine Daten auf aktuellem Stand zu halten. Mehrfachanmeldungen sind unzulässig. Vorsätzlich und/oder in betrügerischer Absicht gemachte Falschangaben bzw. Mehrfachanmeldungen können zivilrechtliche und strafrechtliche Maßnahmen nach sich ziehen und bleiben ausdrücklich vorbehalten. Der Nutzer haftet grundsätzlich für sämtliche Handlungen, die unter Nutzung seines Accounts bzw. seiner Zugangsdaten vorgenommen werden; dies gilt nicht, wenn der Nutzer die Nutzung durch Dritte nicht zu vertreten hat.

2.4 Es ist nicht gestattet, über die Anwendung Viren, Trojanische Pferde oder sonstige schädigende Daten und/oder Inhalte zu verbreiten. Die Nutzung der Anwendung ist unzulässig, sofern aufgrund von Telekommunikationsanlagen oder sonstiger technischer Einrichtungen Schäden zu befürchten sind oder eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Anwendung erfolgen könnte. Es ist ferner nicht gestattet, die Anwendung in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit der Anwendung bzw. der Dienste der Anwendung für andere Nutzer nachteilig beeinflusst.

2.5 Die Dienste der Anwendung können durch Appventures ergänzt oder verändert werden, um diese zu verbessern, inhaltlichen und gesetzlichen Anforderungen oder technischen Entwicklungen anzupassen, insbesondere kann Appventures Scoring-Regeln, Teilnahmebedingungen für Spiele und Rankings ändern. Appventures behält sich ferner ausdrücklich vor, Teile der Anwendung oder die gesamte Anwendung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2.6 Appventures bemüht sich, die Anwendung und die Dienste der Anwendung möglichst unterbrechungsfrei zum Abruf bzw. zur Nutzung bereit zu halten. Jedoch können auch bei aller Sorgfalt Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich von Appventures liegen – nicht ausgeschlossen werden. Die Leistung von Appventures beschränkt sich daher auf die Zurverfügungstellung der Anwendung im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten. Ansprüche des Nutzers wegen Ausfallzeiten bestehen nicht. Appventures übernimmt ferner keine Gewähr für das Zustandekommen, die Aufrechterhaltung und die technische Qualität der Kommunikation.

2.7 Appventures behält sich das Recht vor, einen Nutzer-Account zu löschen, sofern der Nutzer über einen Zeitraum von mehr als 12 Monaten die Anwendung nicht mehr benutzt hat. Der Nutzer erhält 14 Tage vor Löschung seines Nutzer-Accounts eine entsprechende Benachrichtigung von Appventures. Sofern keine gesetzliche Notwendigkeit zur Aufbewahrung besteht, werden mit der Löschung des Nutzer-Accounts auch alle vom Nutzer gespeicherten Datensätze gelöscht.

3. Arenoo Shop

Der Nutzer hat de Gelegenheit über den Arenoo Shop preisgünstige Produkte von Kooperationspartnern zu erwerben. Der Erwerb erfolgt außerhalb der Anwendung über die Plattform des Kooperationspartners. Vertragspartner des Nutzers ist ausschließlich der Kooperationspartner. Appventures übernimmt daher ausdrücklich keine Verpflichtungen, die sich aus dem Kauf ergeben, wie Gewährleistung, Garantien oder Haftung.

4. Virtuelle Produkte

Der Nutzer kann in der Anwendung virtuelle Pokale und Schals kostenpflichtig erwerben, um seinen Rang in der Fan-Tabelle zu verbessern. Vertragspartner ist hierbei Appventures. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Account des Nutzers bei der iTUNES SARL.
Das gesetzliche Widerrufsrecht ist gemäß § 312d Absatz 4 Nr.1 BGB ausgeschlossen, da es sich bei dem Erwerb der virtuellen Produkte um einen Fernabsatzvertrag über Produkte, die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind handelt.
Die virtuellen Produkte sind an den jeweiligen Nutzer-Account gebunden. Ein Weiterverkauf oder ein Handel der virtuellen Produkte an Dritte ist nicht gestattet.

5. Nutzungsrechte

5.1 Appventures ist Inhaberin aller Rechte an der Anwendung und deren Inhalte, insbesondere des Rechts auf Vervielfältigung, Verbreitung oder Übersetzung, auch in Teilen sowie des Rechts am Quellcode. Die Anwendung darf nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Appventures in irgendeiner Form reproduziert, verändert, angepasst, übersetzt, dekompiliert oder im Wege des „Reverse Engineering“ rückentwickelt werden. Ferner ist die Herstellung daraus abgeleiteter Werke untersagt. Die Anwendung darf nicht an Dritte verkauft oder anderweitig an Dritte zweitweise oder dauerhaft übertragen werden.

5.2 Der Nutzer überträgt Appventures das unwiderrufliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht, im Rahmen der Nutzung der Anwendung Appventures zur Verfügung gestellte Materialien oder Inhalte, insbesondere Bilder, Bilder des Nutzers selbst oder anderer Personen, Videos oder Texte, für die Dienste der Anwendung und für Werbezwecke von Appventures, mit Appventures gemäß §§ 15 AktG verbundenen Unternehmen oder Dritten ohne weitere Zustimmung zu nutzen, zu vervielfältigen und zu verbreiten, vorzuführen, über Fernleitungen oder drahtlos zu übertragen und zu bearbeiten und auf sonstiger bekannter oder noch nicht bekannter Art zu verwerten, insbesondere Materialien und Inhalte zu Werbezwecken von Appventures oder Dritten auf und außerhalb der Anwendung, online, offline und via TV zu nutzen. Die Nutzungsrechte werden insbesondere, aber nicht abschließend, für die Veröffentlichung der Fan-Tabelle und der so genannten Top-Fans in Angeboten von Appventures und Dritten (z.B. Medienpartner, Fußballvereine, Sponsoren) auf Webseiten, in Newslettern, auf Facebook, auf Twitter, auf Werbebanden in Stadien und sonstiger Werbung in Stadien eingeräumt. Der Nutzer garantiert, dass er Inhaber sämtlicher auf Appventures übertragener Rechte ist und stellt Appventures von allen Ansprüchen frei, für den Fall, dass Dritte – unabhängig vom Rechtsgrund – Ansprüche wegen der Nutzung von Materialien oder Inhalten geltend machen. Der Nutzer stellt sicher, dass eventuelle Rechte nach §§ 12, 13 Satz 2 und 25 UrhG (das sind die Rechte des Urhebers, betreffend Veröffentlichung, Urhebernennung und Zugang zu Werkstücken) nicht geltend gemacht werden. Appventures kann ohne Zustimmung des Nutzers Nutzungsrechte an Dritte kostenlos oder entgeltpflichtig vergeben oder nach eigener Wahl die erworbenen Rechte ganz oder teilweise auf Dritte übertragen.

6. Sperrung

6.1 Appventures behält sich das Recht vor, den Account des Nutzers bis zur Sachverhaltsaufklärung befristet, danach ggf. auch dauerhaft, ganz oder teilweise zu sperren, sofern konkrete Anhaltspunkte für folgende Fälle vorliegen:

- eine Anmeldung mit falschen oder unvollständigen Daten, - die Mehrfachnutzung oder Übertragung von Benutzerkonten, - die Anwendung wird manipuliert oder missbraucht, insbesondere um ein höheres Ranking zu erhalten oder Preise zu gewinnen. - Verletzung der in Ziffer 2.1 – 2.4 angeführten Nutzungsregeln, - andere Nutzer oder Appventures werden in erheblichem Maße geschädigt, - gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter werden missachtet oder verletzt,

Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigt Appventures die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht verschuldet hat.

6.2 Eine Sperrung lässt Vergütungsansprüche von Appventures wegen bereits in Anspruch genommener kostenpflichtiger Dienste durch den Nutzer nicht entfallen.

7. Gewährleistung

Appventures schließt im gesetzlich zulässigen Umfang die Gewährleistung für die kostenfrei zur Verfügung gestellte Anwendung aus, insbesondere in Bezug auf marktübliche Qualität, Eignung für einen bestimmten Zweck, Nichtverletzung von Schutzrechten, Sicherheit, Zuverlässigkeit sowie für Verfügbarkeit und Leistungsfähigkeit der Anwendung. Der Nutzer verwendet die Anwendung auf eigene Gefahr. Der Nutzer hat die Möglichkeit, Gewährleistungsrechte gegenüber der iTUNES SARL, geltend zu machen.

8. Haftung

8.1 Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet Appventures für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit nachfolgend bzw. gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

8.2 Bei grober Fahrlässigkeit nicht leitender Angestellter ist die Haftung von Appventures für Sach- und Vermögensschäden auf den jeweiligen vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

8.3 Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Appventures für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten; die Haftung ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen.

8.4 Eine weitergehende Haftung auf Schadenersatz ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unerlaubte Handlungen gem. §§ 823, 831 BGB.

8.5 Eine etwaige uneingeschränkte Haftung von Appventures nach den Vorschriften des deutschen Produkthaftungsgesetzes oder wegen Arglist, Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder einer Garantieübernahme bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

8.6 Nach dem jetzigen Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet und das Telefonnetz nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Appventures übernimmt daher keine Haftung für die jederzeitige Verfügbarkeit der Anwendung oder der Beratungsdienste sowie für Ausfallzeiten. Ferner haftet Appventures nicht für die unbefugte Kenntniserlangung Dritter von Nutzerdaten, sofern Appventures dies nicht zu vertreten hat.

8.7 Der Nutzer wird Appventures und die mit Appventures gemäß §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen von allen Ansprüchen freistellen, die Dritte gegen Appventures infolge einer schuldhaften Verletzung der vertragsgegenständlichen Pflichten des Nutzers geltend machen, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung von Appventures gegen derartige Ansprüche, inklusive Rechtsanwaltskosten, in gesetzlicher Höhe.

9. Datenschutz

9.1 Appventures nimmt den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Nutzer zu respektieren. Der Umgang mit den persönlichen Nutzerdaten erfolgt in Übereinstimmung mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) sowie sonstigen einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.

9.2 Alle im Rahmen der Anmeldung erhobenen Daten (Bestandsdaten) sowie die während der Nutzung entstehenden Daten (Bewegungsdaten) werden ausschließlich für den Zweck der Vertragserfüllung erhoben, gespeichert und genutzt, soweit nicht das ausdrückliche Einverständnis des Nutzers zu einer darüber hinausgehenden Verwendung vorliegt. Details über die Art und den Umfang der erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

10. Änderungen der AGB

10.1 Appventures ist berechtigt, diese AGB jederzeit zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken, wie bei Änderungen der Rechtsprechung, zu schließen.

10.2 Appventures wird den Nutzer ausdrücklich auf die Änderung hinweisen. Der Nutzer kann den geänderten AGB innerhalb einer Frist von sechs Wochen widersprechen. Auf dieses Widerspruchsrecht weist Appventures den Nutzer ausdrücklich mit jeder Änderung hin. Wenn der Nutzer der Änderung nicht innerhalb der Frist widerspricht, gelten die neuen AGB mit dem Tag des Fristablaufes.

11. Geltendes Recht

Diese AGB unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts-Übereinkommens (CISG), sofern nicht Verbraucherrechte zwingend das Recht eines anderen Landes vorschreiben.

AGB Stand 24.10.2013

Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung – auch auszugsweise – ist ohne die vorherige schriftliche Zustimmung in sämtlichen Formen untersagt.